Wie entsteht eigentlich Cellulite?

Cellulite ist eine Bindegewebsschwäche, die zum überwiegenden Teil bei Frauen auftritt. Warum das so ist, ist ganz einfach zu erklären: Die Mutter Natur hat das weibliche Geschlecht an Hüften und Oberschenkeln reichlich mit Fettpolstern beschenkt. Gut gefüllte Fettzellen drücken sich zwischen den bei der Frau senkrecht angeordneten Bindegewebsfasern hindurch und bilden nach außen hin, das nicht erwünscht Dellenmuster. Wenn wir hier von Fettzellen reden, hat das erst einmal nichts mit dem Körpergewicht zu tun. Auch Frauen, die kein Problem mit ihrem Gewicht haben, sind davon betroffen. So sind z.B. hormonelle Schwankungen (Pille, Schwangerschaft) ein möglicher Grund, warum Cellulite schon in jungen Jahren auftritt. Natürlich wird sie durch eine schnelle Gewichtszunahme stark begünstigt.

Es gibt noch weitere negative Einflüsse die Cellulite entstehen lassen:

  • Rauchen,
  • zu viel Alkohol,
  • Bewegungsmangel und
  • zu wenig Schlaf.

Männer leiden hingegen weniger an der Bindegewebsschwäche, da das netzförmige Bindegewebe des Mannes den Fettzellen mehr Widerstand entgegen bringt, als das der Frau.

Hat Cellulite Folgen für unseren Körper?

Mit der Entstehung der Cellulite macht der Körper auf die Übersäuerung bei gleichzeitiger Entmineralisierung des Bindegewebes aufmerksam. Durch diese Entmineralisierung wird auch die Grundregulation des Bindegewebes (Nährstoffe aufnehmen und Schadstoffe abgeben) erheblich beeinträchtigt.

Dies wiederum hat zur Folge, dass der gesamte Organismus mit der Zeit verschlackt und ein eklatantes Nährstoffdefizit aufweist. Dieses Defizit kann – neben der Orangenhaut- zu den unterschiedlichsten Gesundheitsstörungen führen.

Die Cellulite ist daher nur für einen selbst das eigentliche Problem; nicht aber für unseren Körper. Für unseren Körper ist die Übersäuerung des Bindegewebes mit all ihren möglichen Folgen viel dramatischer.

Wie bekämpfe ich effektiv Cellulite?

Es gibt unterschiedliche Wege gegen Cellulite vorzugehen. Zum einen sollte man, wenn Übergewicht vorhanden ist, das Gewicht durch gesunde Ernährung und gezielte sportliche Aktivitäten reduzieren. Mit der Kombination des Sports erreicht man eine Straffung des Bindegewebes.

Ein anderer Weg ist, den Körper mit Anti-Cellulite-Cremes einzucremen. Wobei es sehr schwierig ist, das richtige Produkt zu finden, weil der Handel mit vielen Produkten wirbt und nicht alle das Versprechen, mit dem was geworben wird. Aber wenn man das richtige Produkt gefunden hat, sind für viele die Cremes jedoch ein leichter und schneller Weg mit der Bekämpfung der Cellulite anzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung